Baumkataster 2014

Die Stadt Linz hat vor kurzem ihrem Baumkataster aktualisiert am Open Data Portal veröffentlicht. Auch auf Offene Daten Österreich scheint er mittlerweile aktualisiert auf.

Erstmals scheinen auch die Obstbäume im Donaugarten Alt-Urfahr im Baumkataster auf.

Erstmals scheinen auch die Obstbäume im Donaugarten Alt-Urfahr im Baumkataster auf.

Bis jetzt haben wir die neuen Daten noch nicht in Linz Pflückt importiert. Um trotzdem auf den aktuellen Baumkataster zugreifen zu können, zeigen wir alle Bäume auf einer Testkarte an. Zum Vergleich haben wir auch die Karte mit den Daten von 2013 erhalten.

Eine neue Funktion in der Renderingsbibliothek (Leaflet) ermöglicht jetzt auch das hineinzoomen über den von der Karte zur Verfügung gestellten maximalen Zoomfaktor hinaus. Dadurch ist es möglich, die genaue Position einzelner Bäume, wie z.B. oben im Donaugarten Alt-Urfahr, festzustellen.

Karte jetzt von Mapbox

Unser aktueller Kartenprovider (CloudMade) schließt seine freien Angebote und operiert ab jetzt nur mehr für Businesskunden. Daher vollziehen wir jetzt den Umzug zu Mapbox, bekannt für schöne Karten und konsequente Haltung zu Open Source und Open Data. Die Kartendaten kommen natürlich weiterhin von OpenStreetMap, Mapbox stellt ein ansprechendes Rendering bereit. Wir bedanken uns für das Sponsoring!

Linz Pflückt jetzt auch als Firefox OS WebApp

Nachdem mir Mozilla freundlicherweise ein Geekphone zugeschickt hat kann ich nun meinem Versprechen nachkommen, Linz Pflückt auf Firefox OS zu portieren. Daher findet ihr unser Projekt zur Darstellung aller Obstbäume der Stadt Linz im Mozilla Marketplace von wo es auf Handys mit Firefox OS – aber auch lokal am Desktop als Webapp (ab Firefox 16) – installiert werden kann. Hier geht’s zur Projektseite im Marketplace.

Baumkataster der Stadt Linz als Open Data

linz-open-data-logoLinz Pflückt basiert auf dem offiziellen Baumkataster der Stadt Linz. Die Stadt betreut über 18500 Bäume auf öffentlichen Flächen aus denen wir an die 2000 Obstbäume herausfilterten.

Seid heute sind die Daten als CSV-Datei auch offiziell am Open Data Portal der Stadt Linz erhältlich.

Die Daten wurden manuell von den MitarbeiterInnen der Stadtgärten erfasst und beinhalten Informationen zu Gattung, Art, Sorte, Höhe (Meter), Schirmdurchmesser (Meter), Stammumfang (Zentimeter) und den Geokoordinaten im Gauss-Krüger System M31.

Der Aktualisierungszyklus sollte laut Angaben eigentlich jährlich sein, die letzten veröffentlichten Daten stammen allerdings vom Juli 2011. Hoffen wir auf eine baldige Aktualisierung mit den neuesten Daten.

Ein Profil für jede/n PflückerIn

fruittreesMittlerweile haben wir über 100 eingeschriebene BenutzerInnen die in den letzte Monaten an die 100 Kommentare und fast ebenso viele Fotos auf Linz Pflückt publizierten. Als Dank gibt’s jetzt eine persönliche Profilseite für jede/n PflückerIn wo ihr Infos von Euch wie ein Foto, eine Webseite und eine Kurzbiografie veröffentlichen könnt. Außerdem werden auf dieser Seite Eure Aktivitäten auf Linz Pflückt festgehalten um Übersicht über publizierte Kommentare und Fotos zu behalten.

Die persönlichen Profilseiten sind von der Community-Seite verlink, ihr könnt sie aber auch direkt über eine URL wie etwa http://linz.pflueckt.at/author/gerald erreichen, wobei ihr gerald einfach durch euren Benutzernamen austauscht.

Die Erntezeit hat begonnen! Wir hoffen auf eine rege Annahme des Gemeinguts Obst in Linz und freuen uns über Hinweise zur Verbesserung der Seite hier in den Kommentaren.

Jetzt mit Obstbaumgärten

margarethenwegWie wir in letzter Zeit schon öfters hier im Blog berichtet haben, betreut die Stadt Linz fünf Obstbaumgärten im Linzer Stadtgebiet. Aus Gründen der Erhaltung der Artenvielfalt historische Obstbaumsorten wurden 1998 am Freinberg verschiedenste Obstsorten inmitten einer artenreichen Streuobstwiese gepflanzt. Seitdem entstanden weitere vier Obstbaumgärten. Dadurch leistet die Stadt Linz einen Beitrag zur Erstellung eines Genpools für Obstsorten. Und als netter Nebeneffekt dürfen die Früchte zur Reifezeit gratis gepflückt und deren Fallobst geklaubt werden.

Jetzt haben wir diese fünf Obstbaumgärten auch endlich auf unserer Karte eingetragen. Im Gegensatz zu den über 2000 schon veröffentlichten Bäumen haben wir von von diesen leider keinen Baumkataster. Da unser Projekt ohne sie aber nicht vollständig wäre, haben wir uns entschieden die fünf Flächen auf unserer Karte einzuzeichnen. An der grafischen Darstellung arbeiten wir noch.

Die Infos die wir soweit zu den einzelnen Gärten haben, sind in den jeweiligen Detailseiten abrufbar. Uns fehlen noch Bilder zum letzten angelegten Garten am Kampmüllerweg, eure Beiträge sind herzlich willkommen.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAHier ein Überblick über die fünf existierenden Obstbaumgärten:

Jetzt mit Suche

Wir haben soeben eine neue Funktion auf Linz Pflückt freigeschaltet: Es ist eine Tabellenansicht aller 2095 Linzer Obstbäume und ist über den Menüpunkt Suche erreichbar.

Die Tabelle gibt einen Überblick über die wichtigsten Baumdaten wie Botanischer Name, Sorte und Kategorie. Außerdem zeigt sie von den PflückerInnen beigefügten Informationen wie Bewertung und Anzahl der Kommentare und Fotos. Alle Spalten können durch einen Klick auf die Spaltenüberschrift sortiert werden.

Ein Textfeld ermöglicht eine Suche über alle Daten und filtert die Ansicht dynamisch.