×

Visionen einer grünen Stadt: 20. Linzer Baumforum

Am 22. und 23. April findet in Linz/Ebelsberg das 20. Linzer Baumforum statt. Das umfangreiche Programm ist sehr praxisorientiert und geht von Lösungsansätzen zu Grünflächen und Baumbeständen in der Stadt bis hin zur beruflichen Praxis von der Planung bis zur Baumpflege.
baumforumHier ein kurzer Überblick über das Vortragsprogramm:

Mittwoch, 22. April 2015
08.30–12.00 Uhr

  • Visionen einer grünen Stadt: Prof. Dipl.-Ing. Andrea Cejka | Hochschule für Technik, Rapperswil CH
  • Baum-Managment in Italien mittels Baumkataster: Dr. Paolo Viskanic | R3-GIS, Meran, Südtirol, Italien
  • Rechtlicher Baumschutz in der Landeshauptstadt Linz: Mag. Bernhard Reiter | Initiative innenhofgrün, Linz

13.15–15.30 Uhr

  • Geplanter Baumschutz – Das Baseler Baumschutzkonzept: Lucas Paganelli | Baumplaner, Basel, CH
  • Baumschutz auf Baustellen – Praxisbeispiele: Marcus Geyer-Grois | arborist, Linz
  • Sensorengestützte Beweissicherung auf der Baustelle: Werner Edlinger | Stadtgärten Linz

Donnerstag, 23. April 2015
08.30–12.00 Uhr

  • Bäume als Windschutzmaßnahme – Windkomfort in der Stadt: Mag. Simon Tschannett | Weatherpark GmbH, Wien
  • Baumstandorte und -substrate: Gärtnermeister Walter Vanicek | aktiv in der Landesinnung Wien der Gärtner und Floristen
  • Der Baumkataster als eigenständiges Leistungsbild in der Landschaftsarchitektur – Umsetzungsunabhängige Baumkontrolle als Aufgabe für Ziviltechniker und Ingenieurbüros: DI Gerhard Prähofer | Ingenieurbüro für Landschaftsplanung, Pürbach/Schrems

13.15–17.30 Uhr

  • Der Baumexperte als Gutachter – wer darf, was er kann? Dr. Gerald Schlager | oekologen-ingenieure.at, Salzburg
  • Welche Hilfestellungen können wir von einem Anwalt erwarten? N.N, Rechtsanwalt, Linz
  • Ausbildung in der Baumpflege – Was gibt es Neues? Diskussion – Es gilt das freie Wort

Das gesamte Veranstaltungsangebot gibt es hier.

Bookmark the permalink. Dieser Beitrag steht unter der Lizenz CC BY-SA: Linz Pflückt.

Schreibe einen Kommentar